Bonaire ist ein Paradies für WassersportFerien wie Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen, Windsurfen, Kitesurfen und Wasserski.

Insel der Sonne, wo Sie sehr genießen können.

Bonaire ist eine Insel und, nach Curacao, der größten Insel der Niederländischen Antillen. Es liegt im südlichen Teil der Karibik, vor der Küste von Venezuela, und gehört zu den ABC-Inseln der Kleinen Antillen. Die Hauptstadt von Bonaire ist Kralendijk. Rincon ist die älteste Siedlung.

In den Niederungen im Süden ist traditionell Salz gewonnen. Im Norden ist ein großer Park Washington Slagbaai. Die Insel ist die Heimat einer großen Kolonie von Flamingos, daher der Spitzname „Flamingo Island“.

Die Temperatur ist das ganze Jahr über zwischen 28 und 32 Grad. Das Meerwasser ist im Durchschnitt 28 Grad.

Die Landessprache ist Papiamento, aber die Leute sprechen auch Niederländisch, Spanisch und Englisch.

Am 10. Oktober 2010 hat Bonaire den Status eines „besonderen Gemeinde“ in den Niederlanden bekommen.

Nach dem 10. Oktober hat es politischen Veränderungen gegeben, aber es ändert nichts an die Verwendung der Fahne und Hymne von Bonaire. Die Individualität und Kultur von Bonaire bleiben erhalten.  Und abgesehen von der niederländischen Sprache, auch Papiamento wird als Verwaltung Sprache verwendet.

Seit dem 1. Januar 2011 ist die lokale Währung von Bonaire von Antillen-Gulden (ANG) übertragen in US-Dollar (USD).